Die meisten der Zeit, die die Menschen installieren ein Netzwerk in ihren Häusern ist es, ihre einzelnen Breitband-Internet-Verbindung zu teilen. Unabhängig davon, ob das Netzwerk in ihrem Heimatnetz mit einem begrenzten Zugang verdrahtet ist, aber strategisch im ganzen Haus in den beliebtesten Orten gelegen ist oder es sich um ein drahtloses Netzwerk handelt, das den Zugriff von überall im Heim ermöglicht, ist das Ziel gewöhnlich ein gemeinsamer Internetzugang.

Sicher, es gibt andere Gründe für den Aufbau eines Netzwerks in Ihrem Hause wie Datei-oder Drucker-Sharing, zentrale Computer-Backups oder den Zugang zu einem Medien-und Entertainment-Center. Aber der größte Grund ist, eine einzelne Ethernet-Verbindung aus Ihrem Kabel oder DSL-Modem zu nehmen Sie könnten es hier versuchen und verteilen, dass von einem zu vielen, um gleichzeitig im ganzen Haus für alle Benutzer zugreifen.


Selbst eine Anzahl von Einzelbenutzeraufgaben, die zuvor auf lokaler Basis durchgeführt wurden, können durch Hinzufügen eines Internetzugangs erweitert werden. „Cloud Computing“ zur Webseite ist der Begriff für die Verwendung von Online-Anwendungen, die Rettung der Arbeit entfernt und in der Lage zu teilen oder verteilen die Arbeit unter einer unbegrenzten Anzahl von Beiträgen und Autoren ist nur eine Anwendung. Spread-Blätter, die automatisch aktualisieren können sich mit Download-Finanzdaten von Ihrer Bank ist eine weitere Anwendung dieser „immer an, immer zugänglich von überall“ -Konfiguration.

Die meisten Home-Internet-Sharing-Designs sind rund um die gemeinsame Nutzung eines „immer auf ‚ Breitbandinternetverbindung. Allerdings können auch langsamere DFÜ-Benutzer viele der gleichen Vorteile von mit der Möglichkeit, ihre Internet-Verbindung von einem einzigen Computer zu teilen bekommen.

Die heutigen Betriebssysteme weiterhin die Benutzerfreundlichkeit und die Einfachheit der Konfiguration zu verbessern Ein Heim- oder kleines Büronetzwerk. Fügen Sie hinzu, das Advent, das Wachstum und die Popularität von „Plug-and-Play“ Ethernet-Adaptern, Routern, Modems und Access Points, ist es einfach für die meisten Anfänger zu erstellen und zu pflegen ein nutzbares drahtloses Netzwerk für ihre Heimanwender sowie In einer Büroumgebung.

Um eine Link Internetverbindung in Ihrem Haus oder Büro zu verteilen, müssen Sie entscheiden, welcher Service verfügbar und für Sie geeignet ist. Die meisten Benutzer haben die folgenden Dienste zur Auswahl:

DFÜ-Verbindung über eine Telefonleitung und ein Computermodem

Eine DSL-Verbindung (Digital Subscriber Line) über Standard-Telefonleitungen

Kabelmodem – Operators

FiOS – Neu aufkommender Glasfaser-Service

Satelliten-Breitband – Internet-Zugang durch einen Satellitendienst

Diese letzten vier sind oft gebündelt Der Begriff der Breitband-Internet-Service. Es gibt keinen festgelegten Standard, welche Geschwindigkeit in dieser Gruppe berücksichtigt wird. Grundsätzlich kann jeder Dienst, der die höchsten Geschwindigkeiten übersteigt, die über eine Telefonwahlverbindung verfügbar sind, technisch als Breitband bezeichnet werden. Ihre Wahl wird bestimmt, welche Dienste verfügbar sind, welche Geschwindigkeiten Sie und Ihr Budget benötigen.